1232007 1 plista sollte die deutsche bank tatsaechlich ihre tochter die postbank verkaufen waere davon das bhw direkt betroffen foto dana

BHW Bauparkassen Zentrale

Brandschutzsanierung Büro- und Verwaltungsgebäude

Bauherr CSG GmbH
Ort Hameln
Baujahr 2017
Details

Leistungsphasen 1-7
Brandmeldetechnik
Sprachalarmierung
Sicherheitsbeleuchtung
Entrauchungsanlage

BHW Hameln Eingang neu
54724906

Projektbeschreibung

Die BHW Bausparkassen Zentrale besteht aus drei im Verbund angeordneten Gebäuden. Der Gebäudekomplex aus dem Jahr 1968 verfügt über zwei Kellergeschosse sowie neun oberirdische Geschosse. In einem Kellerschoss befindet sich eine Tiefgarage und das andere ist ein reines Technikgeschoss. Die oberen Etagen werden überwiegend als Büroräume mit den entsprechenden Besprechungs- und Konferenzräumen sowie Sozial- und Sanitärräumen genutzt. Ein Gebäudeteil beherbergt die Kantine, das Casino und die dazugehörigen Küchenräume.

Um die Sicherheit der Nutzer weiterhin zu gewährleisten, waren gezielte brandschutztechnische Sanierungsmaßnahmen der 120.000 Quadratmeter notwendig. Hier setzten wir an und erarbeiten auf Grundlage eines Brandschutzkonzeptes ein innovatives Planungskonzept. Das den baulichen Brandschutz optimierte, dabei aber immer den jeweiligen Gegebenheiten Rechnung trug. Durch unsere Routine und langjährige Erfahrung waren wir in der Lage, unserem Bauherren bereits im frühen Projektstadium eine große Kostensicherheit zu liefern.

Die Sanierung des BHW Gebäudes in mehreren Abschnitten und unter Betrieb war für unser ELPLAN Team eine Challenge. Die anstehenden Arbeiten durften zu keinerlei Einschränkungen für die Nutzer führen. Unsere Kenntnis von möglichen Problemen versetzt uns dabei in die Lage, diese mit den betroffenen Nutzern zu kommunizieren und Lösungen zu erarbeiten. So konnten erfolgreich negative Auswirkungen im Bauablauf durch uns abgewendet werden.