Veritas-Halle.JPG

Veritas

Neubau einer ca. 12.000qm großen Produktionshalle mit ca. 2.500qm Bürofläche

Bauherr Veritas Sachsen GmbH
Ort Neustadt in Sachsen
Baujahr 2012
Architekt Goldbeck Hamburg
Details

Leistungungsphasen 1-9
Elektrotechnik, Lichttechnik
Nachrichten- und EDV Technik
Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär

Veritas-Wassertank.JPG Veritas-Rckseite1.JPG
Veritas-Lftung.JPG Veritas-Neustad-Aussen.jpg

Projektbeschreibung

Die von der Veritas AG im Juli 2010 übernommenen Ostsächsischen Gummiwerke GmbH in Neustadt in Sachsen firmiert seit dem 1. März 2012 unter Veritas Sachsen GmbH.

Der neue Name ist äußeres Zeichen der erfolgreichen Integration des sächsischen Gummiverarbeiters in den hessischen Konzern. Einhergehend damit, wurde der Neubau des I. BA eines neuen Werks in Neustadt, Sachsen im Juni 2012 übergeben. Bereits Ende 2014 wurde der II. BA übergeben. Hier werden Riemenscheiben für Wasserpumpen, Abdeckungen, Ventile und weitere Produkte gefertigt. „Ein gemeinsamer Name steht auch für das Bestreben, die führende Marktstellung des Veritas Konzerns im Bereich des Mehrkomponenten Spritzgusses weiter auszubauen“, erklärt Bernherd Beck, Sprecher des Vorstand der Veritas AG. ELPLAN konzipierte und plante die gesamte Elektro- und Gebäudetechnik einschließlich umfangreicher Kältetechnik für die Spritzgussmaschinentechnik. Besondere Herausforderung war die Bauzeit von nur 6 Monaten bei einem Projektvolumen von rund 10 Mio Euro im I. BA sowie 9 Mio im II. BA. Die Investition in Sachsen ist ein weiterer Baustein in der Wachstumsstrategie der Veritas.